Archiv der Kategorie: Unwichtiges

Vögeln

Jaaa, hab ich dich! Um was es in diesem Beitrag wohl gehen mag, fragst du dich…
Richtig, um Sprache – du lüsterne Pappnase!

Um eure Fähigkeiten der verbalen Kommunikation seid ihr spärlich behaarten Zweibeiner wirklich zu beneiden. Was würde ich drum geben, wenn ich mehr als nur bellen könnte. Und was macht ihr Hansel? Statt miteinander zu sprechen, reduziert ihr eure Kommunikation auf 160 Zeichen und nennt es „zwitschern“. Ihr seid wahrlich lustige Vögel.

Ganzkörperfellmütze

Bei uns Hunden funktioniert das wie folgt: Im Winter haben wir viel Fell, weil kalt. Im Sommer haben wir wenig Fell, weil warm.

Und trotzdem safte…sorry transpiriere ich im Winter mehr als im Sommer, weil in unserer Bude subtropische 24 Grad herrschen.

Mit ausreichend Luftfeuchtigkeit könnten in deutschen Wohnungen im Winter Palmen wachsen! Ab nächster Woche werde ich in unserem Wohnzimmer Lehmziegel und Heuballen trocken.

Rettet die Nordmanntanne

Hundetoilette für zu Hause – mein Lieblingspinkelbaum steht jetzt bei uns im Wohnzimmer. Das hat mich nachdenklich gemacht…

Jedes Jahre werden unzählige dieser edlen Sauerstoffspender sinnlos gefällt. Sie werden in Massen an Menschen verkauft, die sie zu schier unpflanzlichen Bedienungen über Tage in kleinen Räumen zur Schau stellen. In Lichterketten gelegt und mit einem Stahlfuß fixiert, müssen viele dieser Tannen langsam verdursten, bevor sie wie lästiger Abfall einfach weg geworfen werden.

Das muss nicht sein!

Besinnt euch und rettet die Nordmanntanne – Kauft wiederverwendbare Kunststofftannen!

Prominente Freunde

Kürzlich war ich mit einem alten Kumpel unterwegs – Pat Weatherwax. Der Name wird euch nichts sagen. Traurig eigentlich. Pat war mal ziemlich berühmt. Hat ein paar Jahre in ziemlich bekannten Filmen mitgespielt. Da er nie den Sprung in eine Charakterrolle gepackt hat, haftet ihm seine erste Rolle bis heute an. 2005 haben sie es noch mal mit einer Retorte versucht: Lassie kehrt zurück. Ist aber auch gefloppt. Und wie es halt so ist: Ein paar Jahre im Luxus gelebt, das ganze Geld verjubelt und heute steht Pat vor dem Nichts. Die letzten Jahre hat Pat versucht sich und seine Familie mit Gelegenheitsauftritten über Wasser zu halten. Anfang des Jahres war er mal bei HUNDKATZEMAUS auf VOX. Leider ist er mit den anderen Darstellern nicht klargekommen. Es gab wohl Unstimmigkeiten hinsichtlich der Gagen. Tja, was soll man machen. Er hat mich gefragt, ob ich ihm unter die Arme greifen kann… aber wer bin ich? Die Heilsarmee? Selber schuld, wenn man jahrelang den Dicken macht. Haben ihm einen Kontakt bei „„Tiere suchen ein Zuhause“ – einer Sendung für schwervermittelbare Ex-Promis – empfohlen.

Angepisst.

Gestern habe ich jemandem ans Bein gepinkelt. Nein, nicht metaphorisch – richtig. Schön auf den Schuh gestrullert. Was guckt der mich auch so blöd an? Er soll froh sein, dass ich ihm nicht in die Wade gebissen habe. Mich hat es entspannt – sollte ich öfter machen. Danach bin ich schnell weggelaufen, denn der Typ war bestimmt 20 Köpfe größer als ich…